Home / Babyzimmer Deko

Babyzimmer Deko

In seinen eignen vier Wänden will man sich sicher und wohl fühlen. Das gilt auch für Kinder. Deshalb ist es wichtig, dass man das Babyzimmer, beziehungsweise das Kinderzimmer richtig einrichtet. Welche Punkte dabei beachtet werden müssen und welche Babyzimmer Deko es gibt, wird im Folgenden erklärt. Vorab stellen wir Ihnen jedoch einige Produkte vor, die sich besonders als Deko für das Kinderzimmer eignen.

Abbildung
Baumwollteppich
Kindertapete
Unsere Empfehlung
Miffy Original Lampe
Vergleichssieger
Baby Krabbeldecke
Kindersitzgruppe
ModellBaumwollteppichKindertapeteMiffy Original LampeBaby KrabbeldeckeKindersitzgruppe
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,0Sehr gut
Bewertung1,1Sehr gut
Bewertung1,2Gut
Bewertung1,3Gut
Bewertung1,4Gut
Kundenbewertung
1 Bewertung

2 Bewertungen

10 Bewertungen

56 Bewertungen

1 Bewertung
HerstellerNoukiesBilderdepot24Mr MariaULLENBOOMB-wie-Bilder.de
Inhalt
Typ
AltersempfehlungEignet sich für Babys und KleinkinderEignet sich für Kinder bis ins SchulalterEignet sich für KleinkinderEignet sich für Babys und KleinkinderEignet sich für Kinder im Vorschulalter
Farbeweiß grauSephiaMatt-weissgrau, rosaFarben wählbar
AlltagstauglichJaJaJaJaJa
Fantasievoll gestaltetJaJaJaJaJa
Vorteile
  • - hochwertige Baumwolle
  • - handgeknüpft
  • - das Tapezieren entfällt
  • - individuelle Größen möglich
  • - Stärke des Lichts lässt sich einstellen
  • - gute Qualität
  • - weich und kratzt nicht
  • - schützt vor Bodenkälte
  • - Motive und Farben wählbar
  • - gute Verarbeitung
Nachteile
  • - professionelle Reinigung nötig
  • - Folie wird in Teilstücke geliefert
  • - Hase leuchtet nur an einigen Stellen
  • - zu dünn und schützt vor harten Böden nicht
  • - muss selbst montiert werden
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Baumwollteppich
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,0Sehr gut
AltersempfehlungEignet sich für Babys und Kleinkinder
Fantasievoll gestaltetJa

1 Bewertung
€ 147,91
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kindertapete
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,1Sehr gut
AltersempfehlungEignet sich für Kinder bis ins Schulalter
Fantasievoll gestaltetJa

2 Bewertungen
EUR 194,95
€ 112,77
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Miffy Original Lampe
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Gut
AltersempfehlungEignet sich für Kleinkinder
Fantasievoll gestaltetJa

10 Bewertungen
€ 198,99
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vergleichssieger
Baby Krabbeldecke
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,3Gut
AltersempfehlungEignet sich für Babys und Kleinkinder
Fantasievoll gestaltetJa

56 Bewertungen
€ 69,90
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Kindersitzgruppe
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Gut
AltersempfehlungEignet sich für Kinder im Vorschulalter
Fantasievoll gestaltetJa

1 Bewertung
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichigste in Kürze über Babyzimmer Deko

Raum auswählen

Bevor man sich Gedanken darüber macht, welche Dekoration zum Einsatz kommt und ob diese nun mehrfarbig ausfallen soll oder ein Nachtlicht beinhaltet, muss man sich darüber im Klaren werden, wo das Kind unterkommen soll. Zu empfehlen sind Kinderzimmer mit möglichst viel natürlichem Licht und wenig Lärmquellen. Welche Größe das Babyzimmer haben soll, hängt vom Alter des Kindes ab. Babys und Kleinkinder benötigen kein großes Kinderzimmer.

Der richtige Zeitpunkt

Das Kinderzimmer sollte noch vor der Geburt fertiggestellt werden, weil man danach mit dem Kind schon genug zu tun hat. Allerdings stellt sich hier die Frage, wann man am besten damit anfängt, das Babyzimmer einzurichten und mit Babyzimmer Deko auszustatten. Als Faustregel gilt ab der 22. Schwangerschaftswoche. Zu diesem Zeitpunkt ist die schwangere Frau nämlich meist noch in so guter Verfassung, dass sie sich bei der Einrichtung noch beteiligen kann.

Sicherheit geht vor

Kinder sind neugierig und fassen gerne alles an. Es ist deshalb wichtig, für Sicherheit zu sorgen. Dazu gehört zum Beispiel, dass im Kinderzimmer alle Steckdosen über einen Schutz verfügen, Kabel nicht einfach zu erreichen sind, Türen und Fenster eine Kindersicherung haben und die Dekoration keine kleinen Teile beinhaltet, die leicht verschluckt werden können. Ob ein Produkt kinderfreundlich ist, lässt sich übrigens anhand entsprechender Gütesiegel erfahren.

Worauf achten beim Kauf von Babyzimmer Deko

Babyzimmer Deko

 

  • Textilien
  • Wände
  • Farben
  • Beleuchtung

Textilien

Mit Textilien lässt sich ein Kinderzimmer so richtig schön einrichten. Zum Beispiel mit einem ausgefallenen Vorhang, der vor neugierigen Blicken und der Sonne schützt. Darüber hinaus verleiht der Vorhang dem Kinderzimmer eine eigene Note. Damit die Kinder nachts ungestört schlafen können, empfiehlt es sich außerdem, auch einen Verdunkelungsvorhang anzubringen. Dieser muss nicht zwingend schwarz sein, sondern kann ruhig mehrfarbig  oder mit einer Wolke oder Sternen bedruckt.

Auch die Bettwäsche will sorgfältig ausgewählt sein. Ob man sie auf die anderen Textilien abstimmen oder einem völlig neuem Thema unterordnen will, ist einem selbst überlassen.  Natürlich macht es sich besser, wenn sie mehrfarbig bedruckt ist oder mit einer Wolke oder Sternen dekoriert, wenn das dem Muster des Vorhangs entspricht.

Zu guter Letzt gibt es noch Kissen, mit denen man das Kinderzimmer dekorieren kann. Diese können zum Beispiel auf einem kleinen Sofa, einem gemütlichen Stuhl und natürlich auf dem Kinderbett platziert werden.

Als Schlafutensil müssen Kissen allerdings spezielle Anforderungen erfüllen. So müssen sie möglichst flach sein. Ist das Kissen nämlich zu hoch, überdehnt sich der Nackenwirbel. Zudem müssen Kissen bei mindestens 60 Grad gewaschen werden, damit alle Bakterien und Keime abgetötet sowie Schmutz- und Schweißrückstände entfernt werden. Übrigens: Babys brauchen keine Kopfkissen.

Übrigens wird viel Baumwolle für die Textilien verwendet. Aber Baumwolle ist nur eine Möglichkeit. Neben Baumwolle gibt es zudem Wolle, Seide und Kunstfasern:

Material Vorteile Nachteile
Baumwolle
  • macht jede Bewegung mit
  • Flecken lassen sich leicht entfernen
  • kann eingehen im Trockner
  • Farben können ausgewaschen werden
Wolle
  • wirkt antiseptisch
  • wärmt sehr gut
  • kann kratzig sein
  • Flecken lassen sich nicht so leicht entfernen
Seide
  • weich, glatt, atmungsaktiv
  • kühlt im Sommer
  • nimmt Flecken leicht auf
  • schwierig zu pflegen
Kunstfasern
  • kuschelig und warm
  • halten warm
  • Abdrücke von Kindermöbeln schnell sichtbar
  • kann ungesunde Inhaltsstoffe enthalten

Wände

Auch bei den Wänden gilt es mehr als eine Entscheidung zu fällen. Die erste: Soll die Wand tapeziert werden oder neu gestrichen? Eine abschließende Antwort gibt es darauf nicht, denn es ist vor allem Geschmackssache. Man kann die Wand aber auch mit einer Grundfarbe streichen und dann einige Motive drübermalen, zum Beispiel Sternen oder eine Wolke. Das sind dann so aus, als sei die Wand bedruckt. Oder man kann eine Wand mehrfarbig streichen.

Wer sich dafür entscheidet das Babyzimmer zu streichen, sollten unbedingt nur schadstofffreie Farben verwenden. Diese sind gekennzeichnet und es gibt inzwischen allerlei Farben in jedem Baumarkt. Das Kinderzimmer sollte nach dem Streichen mindestens zwei Wochen lang immer wieder gut gelüftet werden, damit eventuelle Dämpfe abziehen können. Erst dann ist das Babyzimmer bereit für den Einzug.

Welche Kriterien für das Streichen und welche für die Tapete sprechen, werden nun an dieser Stelle aufzeigt.

Streichen

  • gestrichene Wände kann man dekorieren zum Beispiel mit Wandtattoos
  • das Streichen ist günstig
  • man kann die Wand jederzeit wieder überstreichen
  • gestrichene Wände können atmen, sodass sich kaum Schimmelpilze bilden

Tapeten

  • mit der Tapete lassen sich Löcher verdecken
  • die Tapete kann Schall dämpfen und Wärme isolieren
  • Tapeten lassen sich leicht ablösen
  •  beim Tapezieren tropft es nicht

Farben

Es empfiehlt sich dem Kinderzimmer ein übergeordnetes Farbkonzept zu verpassen, sonst erscheint alles etwas chaotisch. Am besten man entscheidet sich für eine Farbe und setzt dann mit ausgewählten Accessoires wie Kissen, Bettwäsche, Lampenschirme oder Aufbewahrungsboxen farbliche Akzente.

Farben sind wichtig. Sie wirken sich nämlich auf den Menschen aus. Während blaue Farben, die an Himmel und Meer erinnern, einen entspannenden Einfluss ausüben, gelten Orange und Rot eher als Muntermacher.

Bei der Farbgestaltung sollte unbedingt beachtet werden, dass die Tiefenwahrnehmung bei den Kindern noch unterentwickelt ist, weshalb sie auf Konstraste angewiesen sind, um den Raum besser wahrzunehmen. Mit den Farben kann man diese Konstrate sehr gut schaffen, zum Beispiel indem man auf indem man ein weiches Apricotgelb mit einem milden, hellen Blau kombiniert. Das schafft den visuellen Anreiz, ohne die Kinder zu überfordern.

BeleuchtungBabyzimmer Deko

Die Augen eines Babys sind sehr empfindlich, eine direkte Lichteinstrahlung deshalb eher ungeeignet. Stattdessen sollte man lieber Deckenfluter oder Klemmlampen kaufen, die gegen die Decke gerichtet sind. Diese leuchten das Zimmer zwar aus, aber schonen die Augen.

In der Nacht empfiehlt es sich übrigens, ein gedämpftes Licht anzulassen. Gerade am Anfang, wenn das Kind sich langsam daran gewöhnt, in seinem eigenen Babyzimmer zu schlafen, kann ein Nachtlicht der Dunkelheit das Ungewohnte – und bisweilen das Unheimliche – nehmen.

Je älter das Kind wird, desto mehr ändern sich seine Bedürfnisse. Dementsprechend muss die Beleuchtung angepasst werden. Größere Kinder, die gerne malen und basteln, brauchen ein gut ausgeleutetes Kinderzimmer. Mehrfachstrahler eignen sich besonders dafür, weil sie sich nach den Wünschen der Kinder ausrichten lassen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Die richtige Babyzimmer Deko finden

Sind die Kindermöbel einmal aufgestellt, kann man sich um die Dekoration des Kinderzimmers kümmern. Das kann mitunter eine schwierige Aufgabe sein bei der großen Auswahl, die es gibt. Ein kleiner: Nicht zu viel einkaufen, sonst kann das Kinderzimmer schnell überladen wirken.

Babyzimmer Deko

Perfekt dekorieren kann man das Kinderzimmer mit Spielzeugen, Stofftieren und Bildern sowie Accessoires.

Spielzeuge

Wo ein Kind zu Hause ist, gibt es natürlich allerlei Spielzeuge. Sie sind ein wichtiger Bestandteil eines Kinderzimmers. Die meisten werden wohlweislich in Spielzeugtruhen – ebenfalls ein schönes Gestaltungselement – verstaut.

Einige Spielzeuge kann man aber auch als Dekoration aufstellen: zum Beispiel Spielzeugautos auf Regalen, Puppenhäuser in der Zimmerecke oder eine süsse Puppe auf einem Sessel.

Stofftiere

Auch Stofftiere gehören zum Spielzeug und können überall platziert werden. Allerdings wirkt das schnell inflationär. Will man also nicht überall einen Teddybären aufgestellt haben möchte, kann sich ein großes Plüschtier anschaffen.

Bilder

Als Motive eignen sich neben Familienfotos selbstverständlich auch Tierabbildungen sowie Landschaften, aber auch Darstellungen von Flugzeugen, Sternen oder einer Wolke.

Das Nonplusultra aller Motive sind aber die Bilder, die das Kind selber gemacht hat. Seien das nun Zeichnungen oder Abdrücke seiner Handfläche: Im richtigen Rahmen kommen diese Manufakturen besonders zur Geltung.

Accessoires

Accessoires sind das A und O eines jeden Babyzimmer Deko. Verwendet werden können Textilien wie ein Vorhang, ein Kinderteppich, Kissen und Bettwäsche, die entweder einem Thema oder einer Farbe untergeordnet werden können.

Zu den Accessoires gehören auch Wandtattoos, Tapeten, Plakate, Bilder und Wandsticker, die dem Kinderzimmer einen besonderen Touch verleihen. Eine Besonderheit sind Magnetfarben, an die man zum Beispiel die Zeichnungen der Kinder anheften kann.

Für Kleinkinder gibt es zudem die Option Mobiles aufzuhängen und – weil sie am Anfang ohnehin oft auf dem Rücken liegen – die Decke zu dekorien. Dazu eigenen sich Sticker in Form von Sternen, Sterntalern oder einer Wolke.

Auch die Beleuchtung eignet sich als Dekoration. Das Angebot reicht von Litterketten bis hin zum Nachtlicht. Und auch hier können mit mehrfarbigen Leuchten gespielt werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Es gibt auch No-Gos bei Babyzimmer Deko: Moskitonetze, Zierkissen und Stofftiere haben in einer Wiege nichts zu suchen, weil diese Dinge gerade bei Babys und Kleinkinder lebensbedrohlich sein können.

Ebenfalls verzichtet werden sollten auf Pflanzen mit giftigen Inhaltsstoffen, scharfkantigen Blättern und Dornen sowie auf Pflanzen mit sehr starkem Geruch, weil die Babynase sehr empfindlich ist.

Jetzt Angebote vergleichen!

Marken für Babyzimmer Deko

Es gibt im Bereich Babyzimmer Deko viele Marken, die sich darauf spezialisiert haben, besonders kinderfreundliche Produkte herzustellen. Einige von ihnen möchten wir Ihnen an dieser Stelle vorstellen.

Mr Maria

Gegründet wurde Mr Maria von den Designern Jannes Hak und Lennart Bosker. Dem niederländische Unternehmen ist es ein Anliegen, moderne Produkte zu entwickeln, die als Eyecatcher fungieren und viele Blicke auf sich ziehen – dabei ist es unerheblich ob von Kindern oder Erwachsenen, die sich die stylisichen Produkte auch gern mal nach Hause holen.

Kidsmill

Auch Kidsmill ist eine niederländische Marke. Sie entwirft ganze Kinder- und Jugendzimmer. Ihre Stärke ist es, Design mit Funktionalität optimal miteinander zu verbinden. Gleichzeitig legt das Unternehmen viel Wert auf Qualität und auf die Sicherheit. So sind bei Kidsmill keine Produkte mit herausstehenden oder scharfe Kanten zu finden.

Sterntaler

Sterntaler hat sich einen Namen als Pionier in Sachen Babyzimmer Deko geschaffen. So war es Sterntaler, der als erstes eine Kopfbedeckungen mit UV-Schutz und die rutschfesten Sockenentwickelte. Das Unternehmen erhebt für sich den Anspruch, zu verstehen, wie die Welt in den Augen eines Kindes aussieht. Die Produkte von Sterntaler zeichnen sich aus durch Weichheit und Anschmiegsamkeit aus und sind zudem mit lustigen Tierbildern bedruckt.

Ullenboom

Über Ullenboom findet man im Internet momentan recht wenig. Das kommt daher, dass die Marke ursprünglich Bebilino hieß. Die Marke stellt Babytextilien her, die eigenen Angaben zufolge ökologisch und gesundheitlich hohe Standards erfüllen. Alle Produkte sollen in einem Familienunternehmen in Europa hergestellt werden. Das Unternehmen achtet darauf, faire Arbeitsbedingungen zu schaffen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Tipps rund um die Babyzimmer Deko

Der Fantasie sind beim Einrichten eines Babyzimmers keine Grenzen gesetzt. Da das Baby sowieso noch zu klein ist, um mitzubestimmen, können Sie sich bei der Dekoration richtig austoben. Wichtig ist allerdings, dass sich der Nachwuchs im Kinderzimmer wohlfühlt.

Bevor es aber ans Eingemachte geht, halten Sie sich bitte vor Augen, dass das Kinderzimmer mehr ist als nur ein Schlafort. Das Kinderzimmer muss nicht nur vielen Bedürfnissen gerecht werden, es muss sich auch noch anpassen können. Denn die Kinder wachsen und mit ihnen ändern sich auch ihre Wünsche.

  • Spielparadies
  • Arbeitsplatz
  • Entspannung
  • Ordnung

Spielparadies

Jedes Kind spielt gern. Deshalb sollte man in diesem Bereich besonders kreativ sein. Spielzeuge wie Autos, Puppen oder Bauklötze sind nur eine Möglichkeit der Spielvarianten. Man kann den Kindern auch eine Sprossenleiter an die Wand befestigen oder eine Schaukel an die Decke.

Arbeitsplatz

Irgendwann tritt auch den Kindern der Ernst des Lebens ein. Deshalb sollte im Kinderzimmer eine Ecke für Tisch und Stuhl reserviert sein. Im Grunde genommen müssen diese Kindermöbel denselben Anforderungen gerecht werden wie bei den Erwachsenen, nur dass sie halt der Größe des Kindes angepasst werden sollten.

Entspannung

Spielen und Arbeiten – das kostet viel Energie, deshalb ist ein Platz, an dem sich die Kinder ausruhen und sogar ein bisschen faulenzen können, unerlässlich. Das kann eine Bank oder ein Sitzsack, vielleicht sogar ein Hängesessel sein. Hier können die Kinder ihre Seele baumeln lassen, Musik hören oder Bücher lesen.

Ordnung halten

Das Kinderzimmer ist zwar das Reich der Kinder, trotzdem sollte man als Elterteil gewisse Ordnungsregeln aufstellen. Damit die Kinder die Ordnung einhalten können, benötigen sie genügend Stauraum. Sachen, die besonders oft genutzt werden, sollte man irgendwo griffbereit lagern.

Produktarten für Babyzimmer Deko

Die Produkte innerhalb des Bereichs Babyzimmer Deko sind schier unendlich. Wir stellen einige Gegenstände vor, die sich als Dekoration eignen.

  • Nachtlicht
  • Kreidewand
  • Kletterpark
  • Themenbett

Nachtlicht

Die Dunkelheit kann für Kinder beängstigend sein. Zudem können Kinder in der Dunkelheit die Oriertierung verlieren. Ein Nachtlicht bietet sich hier als perfekte Lösung an. Das gedämpfte Nachtlicht hilft dem Kind seine Ängste zu überwinden, stört aber seinen Schlaf nicht. Es gibt Modelle ohne Kabel, was der Sicherheit zuträglich ist.

Kreidewand

Kinder wollen lernen. Man muss ihnen nur die Gelegenheit bieten, es zu tun. Wandtafeln eignen sich hervorragend, um Schreiben zu lernen oder mathematische Formeln zu büffeln. Es gibt die Möglichkeit entweder eine Tafel an die Wand zu hängen oder die Wand mit Tafelfarbe anzustreichen – es gibt übrigens ganz verschiedene Tafelfarben, nicht nur schwarz.

Kletterpark

Ein Spielplatz im eigenen Zimmer ist wohl der größte Traum eines jeden Kindes. Der Ideen sind dabei keine Grenzen gesetzt. So kann eine Schaukel an die Decke befestigt werden oder eine Klettersprossen an die Wand. Auch gibt es Hochbetten mit intergrierter Rutschbahn. Darüber hinaus gibt es allerlei Stoffzelte oder -burgen.

ThemenbettBabyzimmer Deko

Ein Schloss oder eine Ritterburg – Themenbetten scheinen alle Kinderwünsche erfüllen zu können. Das Gute an diesen Betten ist, dass mit ins Spiel einbezogen werden. Es ist aber teilweise so reichlich ausgestattet, dass es viel Platz beansprucht.

FAQ – Babyzimmer Deko

Kann man Babzimmer Deko auch im Internet kaufen?

Ja, es gibt zahlreiche Versandhäuser, die alle möglichen Babyzimmer Deko verkaufen. Darunter finden sich auch Markenprodukte von Sterntaler, Paidi oder vonhülsta now! zum Beispiel. Letztere verkauft ganze Einrichtugen wie das Babyzimmer Minimo.

Eignen sich Computer und Fernseher für die Einrichtung?

Die Entscheidung, ob man seinem Kind eines dieser elektrischen Geräte zur Verfügung stellen will, muss jeder selbst fällen. Wenn ja, empfiehlt es sich auf jeden Fall Regeln aufzustellen. Als Alternative bietet sich ein übrigens ein Kassettenrecorder an, um Hörbücher zu lauschen.

Was kann ich gegen Brandgefahr tun?

Es ist halt so, dass Gegenstände – auch die Babyzimmer Deko – leicht entflammbar ist. Es ist deshalb wichtig, denn Kindern frühzeitig über die Gefahr, die von Streichhölzern, Feuerzeugen und Kerzen ausgeht, aufzuklären. So kann man verhindern, dass Kinder mit diesen Gegenständen verantwortunglos umgehen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Fazit – Babyzimmer Deko

Ein Babyzimmer einzurichten ist nicht nur eine angenehme, sondern vor allem auch verantwortungsvolle Aufgabe. Gerade wenn man bedenkt, dass sich das Babyzimmer stetig im Wandel befindet, sprich vom Babyzimmer zum Kinderzimer wird und plötzlich ganz neue Aufgaben zu erfüllen hat. Die Babyzimer Deko muss dann auch angepasst werden. Wichtig ist, dass man das Kind, wenn es genug alt ist, in die Entscheidungen, die man für das Kinderzimmer trifft, miteinbezieht.

Kindertapete
von Bilderdepot24
  • Dank der selbstklebenden Rückseite entfällt das Einkleistern und Tapezieren.
  • Gesamtgröße: 360cm x 270cm / bestehend aus sechs Bahnen - Qualitativ hochwertiger Druck!
  • Ihre Fototapete wird nach dem Kauf extra für Sie hergestellt, es handelt sich somit um ein neue Produktionsware direkt vom Hersteller aus Deutschland. Hochwertige Qualität der Marke WandFXPro
  • Hergestellt in Deutschland - Made in Germany - P.S. auch individuelle Größen möglich
  • Lösemittelfreier und geruchloser Digitaldruck mit umweltschonenden Latextinten. Somit besonders gut geeignet für Wohnräume (Schlafzimmer, Kinderzimmer etc.) und öffentliche Einrichtungen wie Schulen, Kindergärten und Krankenhäuser.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück