Home / Babybett

Babybett

Ob nun für das Schlafzimmer oder das eigene Kinderzimmer – ein passendes Babybett darf bei der Grundausstattung einfach nicht mehr fehlen. Besonders in den ersten Lebensjahren ist es für das Kind umso wichtiger, dass es sich in seinem eigenen Bett geborgen und wohl fühlt.#

Abbildung
Vergleichssieger
Pinolino Babybett Sparset Nina
Unsere Empfehlung
Pali Babybett Georgia
Pinolino Kinderbett Prinzessin Karolin
ComfortBaby SmartGrow 7in1 Multifunktionales Baby- und Kinderbett
Pali Babybett City
ModellPinolino Babybett Sparset NinaPali Babybett GeorgiaPinolino Kinderbett Prinzessin KarolinComfortBaby SmartGrow 7in1 Multifunktionales Baby- und KinderbettPali Babybett City
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,1Sehr gut
Bewertung1,2Sehr gut
Bewertung1,4Sehr gut
Bewertung1,6Gut
Bewertung1,8Gut
Kundenbewertung
1 Bewertung

1 Bewertung

3 Bewertungen

9 Bewertungen

5 Bewertungen
HerstellerPinolinoUnbekanntPinolinoComfortBabyUnbekannt
Maße Liegefläche85 x 73 cm 124 x 64 cm 140 x 70 cm 85x78x81cm 101 x 49 cm
Gewicht158 Kg 35 Kg 27 Kg 33 Kg 16,2 Kg
MaterialFichte Massivholz Buchenholz vollmassiver Fichte ökologische vollmassiv Buche Buchenholz
Farbeweiß weiß glossy rosa weiß weiß
UmbaubarJa als Jugendbett Lattenroste verstellbar, Seitenteile verstellbar Ja als Juniorbett vielseitig umbaubar Nein
Matratze inklusiveNein Ja Ja Ja Ja
Himmel inklusive Ja Nein Ja Ja Nein
Vorteile
  • Winkelaufsatz abnehmbar
  • modernes Design
  • hochwertige Verarbeitung
  • einfach aufzubauen
  • modernes Kinderbett mit Dekoration
  • Beißschutz
  • Seitengitter verstellbar
  • für Mädchen und Jungen geeignet
  • stabiles Massivholzbett
  • in Prinzessinen Farben gehalten
  • schöne Optik
  • babygerechter Lack
  • Umbauteile enthalten
  • 5-fach höhenverstellbar
  • stabiles und robustes Bett
  • höhenverstellbar
Nachteile
  • keine
  • schwer aufzubauen
  • nur für Mädchen geeignet
  • rundes Bett, nicht jedermanns Geschmack
  • schlichtes Design
AnbieterJetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen! Jetzt Preis auf Amazon prüfen!
Vergleichssieger
Pinolino Babybett Sparset Nina
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,1Sehr gut
UmbaubarJa als Jugendbett
Matratze inklusiveNein
Himmel inklusive Ja

1 Bewertung
€ 874,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Unsere Empfehlung
Pali Babybett Georgia
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,2Sehr gut
UmbaubarLattenroste verstellbar, Seitenteile verstellbar
Matratze inklusiveJa
Himmel inklusive Nein

1 Bewertung
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Pinolino Kinderbett Prinzessin Karolin
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,4Sehr gut
UmbaubarJa als Juniorbett
Matratze inklusiveJa
Himmel inklusive Ja

3 Bewertungen
€ 344,19
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
ComfortBaby SmartGrow 7in1 Multifunktionales Baby- und Kinderbett
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,6Gut
Umbaubarvielseitig umbaubar
Matratze inklusiveJa
Himmel inklusive Ja

9 Bewertungen
€ 429,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Pali Babybett City
Unser Vergleichsergebnis
Bewertung1,8Gut
UmbaubarNein
Matratze inklusiveJa
Himmel inklusive Nein

5 Bewertungen
Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Das Wichtigste in Kürze

Echtholz ideal geeignet

Hochwertige Babybetten sollten immer gut verarbeitet und stabil sein. Am besten eignet sich Echtholz als Material für das Babybett. Wichtig ist, dass das Holz des Bettes unbehandelt und nicht lackiert ist. Es kann sonst zu Problemen mit dem Geruch kommen, da Lack oftmals stark riecht.

Verstellbare Lattenroste

Bei einem entsprechenden Babybett ist es zugleich wichtig, dass ein höhenverstellbarer Lattenrost dabei ist. Achten Sie darauf, dass dieses mindestens um das dreifache verstellbar ist. Dadurch kann das Bett mit Ihrem Baby mitwachsen und Sie haben keine Probleme mehr mit der entsprechenden Bettgröße.

Gitter als Schutz

Die Gitterstäbe an dem Babybett sind ebenfalls wichtig. Zwischen den Stäben sollte kein größerer Abstand als 6,5 cm sein. Es kann sonst passieren, dass Ihr Baby aus dem Bett rutscht oder sich verletzt.

Das müssen Sie beim Kauf beachten

Bevor Sie sich jedoch für das entsprechende Babybett entscheiden gibt es einige wichtige Punkte, an die Sie denken sollten. Wir haben Ihnen demnach einige wichtige Kaufkriterien mit aufgelistet, die Ihnen garantiert auf den richtigen Weg verhelfen werden, die Kaufentscheidung für das passende Babybett zu erleichtern.

Das Material

Ein gutes Babybett besteht normalerweise aus einem hochwertigen Massivholz. Oftmals handelt es sich bei diesem Holz um Buche oder Kiefer. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, dass das ausgesuchte Babybett aus Holz besteht, welches nicht behandelt wurde. Es kann schließlich passieren, dass Lacke oder andere Dinge einige Zeit noch riechen. Für Ihr Baby sind diese Gase besonders schädlich. Wünschen Sie sich dennoch ein Babybett in Weiß oder in anderen Farben sollten Sie sich direkt an den Hersteller wenden. Es gibt schließlich Lacke, die für das Baby nicht schädlich und sogar speichelfest sind.

Das Lattenrost

Achten Sie ebenso darauf, dass das Lattenrost an dem Babybett höhenverstellbar ist. Schließlich sollte das Bett mit Ihrem Baby mitwachsen. Oder wollen Sie Jahr für Jahr ein neues Bett kaufen? Im Normalfall erhalten Sie immer ein Lattenrost, mit dreifachen Verstellmöglichkeiten. Es gibt jedoch auch Modelle, die Sie in der Höhe verstellen können. Sollten Sie ein Lattenrost haben, welches dreifach verstellbar ist, können Sie meistens von einer Höhe von 18 cm, 34 cm und 47 cm ausgehen.

Die Rollen

Die Rollen an dem ausgewählten Babybett sind ebenfalls sehr wichtig. Die meisten Babybetten haben nicht einmal Rollen, sondern Füße. Allerdings gibt es Modelle, welche Rollen haben, sodass Sie das Bett hin und herschieben können. Dies ist praktisch, wenn Sie das Babybett vom Kinderzimmer ins Schlafzimmer schieben möchten oder andersherum.

Das Zubehör

Wichtig ist zugleich das passende Zubehör, welches Sie beim Babybett erhalten können. Eine Himmelstange ist für viele Eltern sehr wichtig, damit Sie an diese ein Mobile für das Baby befestigen können. Hinzukommen, dass ein Nestchen bei vielen Kindern sehr beliebt ist. Leider kommt es bei dem Zubehör immer auf den Hersteller an, da nicht alle ausreichend Zubehör anbieten. Außerdem müssen Sie bedenken, dass Sie noch vieles weiteres benötigen, um das Babybett komplett zu machen.

Doch welche verschiedenen Babybetten gibt es eigentlich oder unterscheiden sich diese nicht? Natürlich gibt es auch in dem Bereich einige Unterschiede, die bei Ihrer Kaufentscheidung für ein Babybett mit einfließen sollten.

Die Babywiege

Eine Babywiege ist unter den Babybetten mittlerweile sehr beliebt geworden. Hierbei handelt es sich um eine Art Stubenwagen, der nicht einmal 80 cm x 50 cm groß ist. Wichtig ist, dass sich eine solche Babywiege gerade einmal für die ersten sechs Monate Ihres Babys eignet. Daher handelt es sich hierbei um eine Anschaffung, die Sie für das Neugeborene nutzen können. Allerdings bleibt Ihre Investition nur kurzlebig.

Das Beistellbett

Das Beistellbett ist auch heute noch eine sehr bekannte und zugleich auch beliebte Variante, wenn Sie ihr Baby gerne einmal im Schlafzimmer haben. Bei diesem Bett handelt es sich um ein Modell, welches mit drei geschlossenen Seiten und einer offenen Seite versehen ist. Diese können Sie direkt an das Bett der Eltern schieben, sodass das Kinderbett in das Doppelbett übergeht.

Das Gitterbett

Das Gitterbett gehört eher zu den klassischen Babybetten, dessen Aufbau sehr einfach ist. Schließlich erhalten Sie mit diesem Modell ein Bett, dessen vier Seiten mit Gitterstäben versehen sind, sodass die Sicherheit Ihres Babys an erster Stelle stehen kann. Diese Betten sind aus dem Grund so beliebt, die Vorteile deutlich überwiegen.

Vorteile

  • Höchste Sicherheit für Ihr Baby
  • Keine Gefahr, dass Ihr Baby herausfallen kann
  • Integrierte Schlupfstangen, damit Ihr Kind das Bett selbst verlassen kann
  • Das Bett eignet sich für mehrere Jahre

Nachteile

  • Kein Körperkontakt zu den Eltern

Jetzt Angebote vergleichen!

Hersteller und Marken

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Babybett sind werden Sie schnell erkennen, dass es einige Hersteller gibt, bei denen Sie hochwertige Babybetten mit gewissen Extras erhalten können.

Pinolino

Der Markenhersteller Pinolino ist ein Familienunternehmen, welches mittlerweile als eine große Familie zusammengewachsen ist. Alle Baby ProdukteBabybett werden mit einem besonderen Charme hergestellt. Sogar die Ideen und Dinge, die den Mitarbeitern durch den Kopf gehen, werden gezielt umgesetzt. Dadurch entstehen natürlich Kindermöbel mit einem besonderen Etwas. Die Babybetten von Pinolino sind alle so konzipiert, dass man sich keine weiteren Gedanken um die Sicherheit machen muss. Eine gute Auswahl erhalten Sie dort allemal.

Pali

Pali Kinderbetten sind einfach erstklassig. Der Hersteller leistet daher ganze Arbeit bei seinen Produkten. Alle Babybetten aus dem Hause Pali sind nach EN 71-3 zertifiziert. Durch diese Zertifizierung werden die höchsten Ansprüche erfüllt. Alle Lacke, die der Hersteller für die Babybetten verwendet sich frei von Schadstoffen und demnach speichelecht. Für Ihre Babys sind die lackierten Betten daher garantiert kein Problem. Dies ist ein eindeutiger Vorteil, den der Hersteller Pali Ihnen bieten kann.

Comfortbaby

Der Hersteller Comofortbaby bietet Produkte an, die kein anderer Hersteller in der Form bieten kann. Schließlich versucht der Anbieter mit seinen Produkten die emotionale Bindung mit dem eigenen Kind unterstützen und auch fördern. Comfortbaby steht daher für seinen Namen und sorgt demnach für einen hohen Komfort, hohe Sicherheit und zugleich auch Geborgenheit. Dies sind unter anderem die wichtigsten Prinzipien, die das Unternehmen verfolgt. Der Markenhersteller Comfortbaby und bietet daher hochwertige Betten für Ihr Baby an, damit sich diese geborgen fühlen können.

Tutorial: Babybett selber bauen

Es besteht natürlich die Möglichkeit, dass man das eigene Babybett auch selbst bauen kann. Wie Sie das machen wollen? Dies haben wir Ihnen in einem kleinen Video gezeigt.

Natürlich können Sie das Babybett selbst bauen und Ihre eigenen Ideen mit einbringen. Sie sollten jedoch ein bisschen handwerkliches Geschick mitbringen, damit es weiterhin nicht zu Problemen kommen in der Stabilität und Qualität kommen wird.

Des Weiteren sollten Sie darauf achten, dass am Babybett selbst keine Spitzen Ecken und Kanten versehen sind. Es kann immer passieren, dass sich Ihr Baby daran verletzen kann. Ebenso sollten Sie schauen, dass zwischen der Matratze und der Oberkante der Gitterstäbe am Babybett mindestens 30 cm Abstand liegen. Dadurch wird gewährleistet, dass es in der Nacht nicht aus dem Bett fallen kann. Achten Sie zudem darauf, dass das Babybett nicht direkt an der Heizung oder am Fenster steht.

Jetzt Angebote vergleichen!

Fragen und Antworten

Ist eine Wiege oder ein Babybett besser?

Ob nun eine Wiege oder auch ein Babybett vorteilhafter ist, ist noch nicht bewiesen. Selbst die Meinungen der Eltern gehen in dem Fall stark auseinander. Es ist nicht nur wichtig, welches Modell der Babybetten Sie kaufen, sondern eher, aus welchem Material das Bett besteht. Am besten eignen sich Naturholze, wie unter anderem Buche oder Eiche. Hinzu kommt die Frage der Investition. Sie können eine normale Kinderwiege gerade einmal wenige Monate benutzen. Ein Babybett hingegen, welches zudem verstellbar ist, kann mehrere Jahre verwendet werden.

Was brauchen Sie noch für das Babybett?

Viele Eltern fragen sich, vor allem wenn es um die Erstanschaffung des Kindes geht, was man noch alles benötigt, um das Babybett schön einrichten zu können. Neben der Matratze, die natürlich die passende Größe haben sollte ist es zudem wichtig, dass Ihr Baby einen entsprechenden Schlafsack oder eine dünne Decke hat. Kinder schlafen am besten ohne jeglichen Schnick Schnack. Daher brauchen die Kleinen nicht viel, um sich im Babybett rundum wohlfühlen zu können.

Welche Matratze brauchen Sie für das Babybett?

Damit Ihr Baby von einem erholsamen Schlaf profitieren kann, sollten Sie auf die Matratze achten. Die Matratze, die Sie für Ihr Baby aussuchen sollte bereits auf Schadstoffe geprüft sein. Außerdem ist es wichtig, dass diese atmungsaktiv ist und nicht zu weich, auch wenn Sie wahrscheinlich denken, dass dies deutlich für Gemütlichkeit sorgt.
Im bestenfall kaufen Sie eine Matratze, die Luftkanäle im Inneren hat. Dadurch verringern Sie das Risiko einer Rückatmung oder Überwärmung. Ebenso wichtig ist es, dass der äußere Rand der Matratze trittfest ist, da Babys schließlich auch älter werden.
Die Empfehlung der Matratzenstärke liegt derzeit bei etwa 10 cm. Dies reicht völlig aus, damit Sie ihr Baby rund um wohlfühlen kann.

Welches Babybett eignet sich am besten?

Mit einem Babybett ist es wie mit anderen Möbeln in eigenen vier Wänden auch. Man wünscht sich dazu das entsprechende Modell, welches zu den anderen Farben im Raum passt und optisch etwas bietet. Hinzu kommt, dass sich vor allem junge Eltern vom Babybett wünschen, dass es neben der Stabilität auch noch frei von Schadstoffen ist. Es ist zu empfehlen, dass man nicht nur auf die Optik achtet, sondern eher darauf, dass sich Ihr Baby wohlfühlt und einen gesunden und erholsamen Schlaf bekommt.

Ab welchem Zeitpunkt kann man das Babybett umbauen?

Wenn Sie das entsprechende Babybett gekauft haben, können Sie dieses oftmals schon zu einer Art Juniorbett oder eher gesagt Kinderbett umbauen. Sie können das Bett ab dem Moment umbauen, wo Ihr Kind während des Schlafens nicht mehr aus dem Bett fallen kann. Dies kann in einem Alter von drei Jahren der Fall sein oder aber auch früher. Es kommt schließlich immer auf die Entwicklung Ihres Kindes an. In dem Alter lohnt es sich schließlich auch die Wickelkommode abzuschaffen, da sie die gesamten Utensilien auch dann nicht mehr benötigen werden.

Was ist noch wichtig bei einem Babybett?

Bei einem Babybett ist es ebenfalls wichtig, dass Ihr Kind im Alter zwischen 0 und 2 Jahren seinen Platz findet. Die Babybetten zeichnen sich durch einen vorhandene Rahmen aus, welche mit einem Gitter versehen ist. Grundlegend besteht das Babybett aus der passenden Matratze und einem höhenverstellbaren Lattenrost. Die meisten Babybetten haben eine Größe von 120 cm x 60 cm oder aber 140 cm x 70 cm. Es kommt immer darauf an, welche Größe Sie bevorzugen und Wünschen.

Jetzt Angebote vergleichen!

Das Fazit

Babybetten gibt es mittlerweile sehr viele. Die meisten Hersteller bieten das Babybett an, welches Sie danach zu einem Kinderbett umbauen können. Ob Sie sich eher für ein Babybett entscheiden oder aber auch für eine Babywiege ist jedem selbst überlassen. Meistens bekommen Sie die Kindermöbel als Komplettbett, sodass Sie nichts mehr dazu kaufen müssen. Demnach sollten Sie bereits vor dem Kauf darauf achten, dass Sie ausreichend Zubehör bekommen und sich dann keine Gedanken um weitere Utensilien machen müssen. Die kleinen Bettchen gibt es bereits mit Matratze, verstellbarem Lattenrost und sind sogar höhenverstellbar. Eine Himmelstange ist in den meisten Fällen auch dabei. An diese können Sie bequem ein Mobile befestigen, welches das Baby in der Nacht beruhigen kann.
Die namhaften Hersteller, wie Pinolino, Comfortbaby und Poli bieten bereits die perfekte Auswahl an, sodass für Sie ein passendes Kinderbett dabei sein wird.

Achten Sie bei der Erstausstattung zugleich auf ein Laufgitter und weitere Kindermöbel für das Babyzimmer. Dadurch können Sie nicht nur sparen, sondern haben das komplette Babyzimmer einheitlich gestaltet. Achten Sie auf ausreichend Stauraum und ein Babybett, welches das wichtigste Zubehör enthalten hat. Dadurch können Sie davon ausgehen, dass es Ihrem Baby an nichts fehlen wird und Sie viele Jahre etwas von Ihrem Babybett haben. Mit einer kleinen Babywiege werden Sie nur die ersten sechs Monate auskommen. Achte Sie daher besonders darauf, wie lange Sie von dem Kinderbett profitieren möchten. Schließlich haben Sie die Möglichkeit, ein Gitterbett bis zum dritten Lebensjahr zu benutzen und die Gitter danach zu entfernen, um es als Kinderbett umzubauen. Eine gute Auswahl bieten die Hersteller dazu schließlich genug.

Pinolino Babybett Sparset Nina
von Pinolino
  • Bett-Kategorie: Kinderbett
  • Bett-Einrichtungsstil: Landhaus
  • Material Bett-Oberfläche: lasiert
  • Ausstattung Bett-inklusive Lattenrost: 1

Pali Babybett Georgia
von Pali
  • Baby Kinderbett 124 x 64 cm ( Innere Fläche )
  • Lattenrost 2fach höhenverstellbar
  • Seitengitter einseitig höhenverstellbar mit Beißschutzkante
  • Rollen : 4 Stück/2 bremsbar
  • Bettkasten

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück